Prof. Dr. jur. Bert EichhornTelefon +49 (0)30 374 374-510E-Mail CMI: cmi.berlin@srh.de Daher vermittelt dieser zweitägige Vertragsmanagement-Lehrgang den Delegierten grundlegende Kompetenzen in den Bereichen Vertragsrecht, Management-Contracting und Auftragsvergabe. Die Delegierten werden Wissen darüber erwerben, wie sie sich durch die verwirrende Rechtssprache manövrieren können, die häufig die Vertragsabwicklung untergräbt, und lernen, wie sie Beschaffungsverträge regeln können, um Risiken zu minimieren und den Wert entsprechend zu maximieren. Die CMI Berlin verfolgt eine wertorientierte Sicht auf Verträge und deren Nutzung, um Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt und Den Einzelnen zu fördern. Die Aktivitäten basieren auf den Konzepten der Vernetzung und Nachhaltigkeit. Das Projekt « The ABC of Online Disclosure Duties. Auf dem Weg zu einer einheitlicheren Bewertung der Transparenz der Verbraucherinformation in Europa. » ist Teil der CMI-Forschung zum Vertragsmanagement. Das Projekt untersucht, wie Online-Offenlegungen, d.

h. rechtliche Informationen, die von Unternehmen online für Verbraucher bereitgestellt werden, transparent gestaltet werden können. Ziel ist es, Unternehmen in der gesamten EU dabei zu unterstützen, ihre Offenlegungen zu standardisieren und zu vereinfachen und die Verbraucher wirksamer zu informieren. Kooperationspartner ist die Universität Amsterdam. Förderinstitution ist die DFG. Prof. Dr. jur. Ralph SchuhmannE-Mail CMI: cmi.berlin@srh.de unser kostenloses eBook herunterladen und Ihrem Unternehmen helfen, hohe Auftragsvolumina zu optimieren. Das Projekt begleitet und unterstützt die Umsetzung des neuen philippinischen UHC-Gesetzes. Gemeinsam mit der Universität Ateneo de Manila untersucht das CMI Berlin die Umwelt und die Anforderungen der Gesundheitsversorgung auf den Philippinen und entwickelt Instrumente, die eine qualitativ hochwertige, kosteneffiziente und gerechte Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen gewährleisten. Das Projekt verfolgt einen multidisziplinären Ansatz, der wirtschaftliches, soziologisches, rechtliches und medizinisches Know-how kombiniert.

Erfahren Sie mehr auf www.luxatiainternational.com/product/world-contract-management-summit Begleiten Sie uns und globale Führungskräfte, wenn wir am 26. und 27. November zu unserem 2. World Contract Management Summit in Berlin, Deutschland, zurückkehren. Diese Ausgabe wird sich auf die neuesten technologischen Fortschritte und Verbesserungen in den Vertragsmanagementstrategien konzentrieren und gleichzeitig die geschäftlichen Auswirkungen der aktuellen Krise auf die Vertragslebenszyklen analysieren. Diese hybride Veranstaltung bringt Vertragsmanagement-Experten aus verschiedenen Branchen zusammen, um Wissen über die Automatisierung und Verbindung des gesamten Vertragsprozesses von der Vorbereitung bis zur Unterzeichnung auszutauschen. Führende Fachleute globaler Marken werden ihre Erfahrungen austauschen und die neuesten Trends bei Vertragsmanagement-Innovationen diskutieren. Dies ist eine unschätzbare 2-tage-Gelegenheit, sich mit Branchenführern zu vernetzen und alle neuesten Vertragsverwaltungslösungen zu besprechen, um Ihr Unternehmen voranzubringen. Fordern Sie Ihre kostenlose Broschüre heute an! Eichhorn, B., und Schuhmann, R. (2012), Integration von Wirtschaft und Recht: Vertragswissensmanagement, Akademie, S. 41 – 44 Es gibt keine formalen Voraussetzungen für eine Vertragsmanagementausbildung, jedoch kann eine gewisse Vertrautheit mit dem Vergabeprozess nützlich sein.

Die Forschungsarbeiten der CMI Berlin zu Vertrags-, Rechts- und nachhaltigen Netzwerken zielen darauf ab, die Arbeit von Vertragsverwaltungen zu rationalisieren und wieder zu realwertigen Netzwerken zu kommen, da interpersonelle oder organisationsübergreifende Vereinbarungen das Verständnis des Vertrags als Instrument zur Verschmelzung und Zum Ausgleich der Interessen verschiedener Stakeholder implizieren. Das Projekt « Praxisrisikomanagement in KMU » ist Teil der CMI-Forschung zu Risiko- und Vertragsmanagement. Repräsentative Interviews mit mehr als 270 Führungskräften von Unternehmen in Deutschland und der Türkei vergleichen die Praxis des vertraglichen Risikomanagements in der Türkei und in Deutschland, untersuchen kulturelle Unterschiede im Risikomanagement zwischen beiden Ländern und geben Empfehlungen an die Wirtschaft für best practices in diesem Bereich.